Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Uns ist es wichtig, dass unsere Kunden unsere Bedingungen kennen und damit einverstanden sind!

A G B

Stornobedingungen

Gebuchte Leistungen die durch den Kunden später als 24 Stunden vor Beginn abgesagt werden, müssen zu 80 % und später als 48 Stunden vor Beginn zu 50 % bezahlt werden.

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche gegen den Veranstalter, deren Mitarbeiter oder andere verfassungsmäßig berufene Vertreter sowie gegen die in Ausführung der Vertragsleistung beauftragten und eingesetzten Personen sind ausgeschlossen, sofern es sich hierbei nicht um jeweils von diesen verursachte Personenschäden oder sonstige vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden handelt. Unter den in Satz 1 angeführten Haftungsausschluss fallen zudem keine Schäden aufgrund der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, so dass bei Eintritt eines solchen Schadens eine Haftung hierfür bereits bei leichter Fahrlässigkeit unberührt bleibt. Der Umfang des Anspruchs ist in einem solchen Fall dann jedoch beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens. Unter einer wesentlichen Vertragspflicht wird hierbei eine solche verstanden, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf.

Dem Teilnehmer ist bewusst, dass die Teilnahme am Kurs sowie die Ausübung des Sports allgemein ein erhöhtes Verletzungsrisiko birgt, daher hat sich jeder Teilnehmer an den Kursen oder an sonstigen Schulungen oder Verleih selbst ausreichend und umfassend mittels Haft-/Unfall-/Krankenversicherung etc. zu versichern.
Die Teilnahme stellt besondere Anforderungen an die körperliche Verfassung, so dass der Teilnehmer mit seiner Unterschrift ausdrücklich bestätigt, dass er gesund und sporttauglich ist. Bei evtl. Zweifeln sollte er sich vor Anmeldung von einem Arzt untersuchen lassen.

Nachfolgende Ausführungen gelten auch im Falle nur eines Erziehungsberechtigten. Handelt es sich bei der teilnehmenden Person um einen Minderjährigen, so erklären die Erziehungsberechtigen mit ihrer vertraglichen Unterschrift, dass der Jugendliche (das Kind) über deren Versicherungen hinreichend vor entsprechenden Schäden mit abgesichert ist. Zudem bestätigen sie ausdrücklich, dass der Jugendliche (das Kind) nach ihrer Erfahrung auch die geistige Reife besitzt, mit der notwendigen Ernsthaftigkeit den Anweisungen des Ausbilders uneingeschränkt Folge leisten zu können und dies auch zu tun. Die Pflicht, den Anweisungen des Ausbilders unbedingt Folge zu leisten, betrifft auch alle übrigen Teilnehmer, da ansonsten im Falle der Zuwiderhandlung oder Nichtbeachtung einer ordnungsgemäßen Weisung im Falle eines Schadenseintritts oben angeführter Haftungsausschluss zugunsten des Verwenders der Teilnahmebedingungen zum Tragen kommen könnte.

Verzichtet der Teilnehmer auf das Tragen von Helm, so liegt dies ebenso in seinem eigenen Verantwortungsbereich. Sonstiges und vom Teilnehmer mitzubringendes Material, muss vor Lehrgangsbeginn von ihm selbst auf entsprechende Tauglichkeit hin überprüft werden.

Sofern der Teilnehmer Material mietet, obliegt ihm hierfür ebenso eine eigenständige Tauglichkeitsüberprüfung, auch wenn dies bereits durch die Schule selbst erfolgt ist. Der Teilnehmer verpflichtet sich, mit der anvertrauten Ausrüstung pfleglich umzugehen, da er sich ansonsten schadensersatzpflichtig macht. Insbesondere eine unbefugte Gebrauchsüberlassung an Dritte hat daher zu unterbleiben und kann zudem, ebenso wie alle sonstigen Fälle des vertragswidrigen Gebrauchs, zu einer fristlosen Kündigung des mit der Kiteschule bestehenden Mietvertrags über das Material führen.

Selbst- oder fremdverschuldete Schäden sind vom Teilnehmer/Mieter unverzüglich gegenüber dem Vertragspartner anzuzeigen. Im Falle von Selbstverschulden ist der Schaden ebenso unverzüglich bei der entsprechenden Haftpflichtversicherung anzumelden.

Ausfall des Kurses auf Grund von Witterungsbedingungen

Wenn die Witterungsbedingungen ( zu viel / zu wenig Wind ) es nicht zulassen, den Kurs durchzuführen, kann die gebuchte Kursleitung nach Absprache gleich am Anschlusstag oder später in Anspruch genommen werden.

Da wir einen hohen Kostenaufwand betreiben, erstatten wir keine Zahlungen zurück, geben aber die gesetzliche “Gutschein-Gültigkeitsfrist” von drei Jahren auf die entrichtete Leistung!

Rechtswahl

Auf den zwischen den Parteien jeweils geschlossenen Vertrag findet deutsches Recht Anwendung. Auf davon nicht erfasste grenzüberschreitende Sachverhalte im Bereich von außervertraglichen und deliktsrechtlichen Fragestellungen, können die Parteien nach Eintritt des Ereignisses, durch welches ein solches nicht vertragsrechtliches Schuldverhältnis entstanden ist, nachträglich und rückwirkend eine Rechtswahl treffen.

Gerichtsstandsvereinbarung

Sofern kein anderer ausschließlicher Gerichtsstand gegeben ist und es sich nicht um eine vermögensrechtliche Streitigkeit handelt, welche unter die Zuständigkeit der Amtsgerichte fallen würde, wird in nachfolgenden Fällen der Wohnort des Inhabers der Schule als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrags ergeben, vereinbart. Diese Gerichtsstandsvereinbarung soll auch gelten, wenn der Vertragspartner nach Abschluss des Vertrages seinen Wohnsitz oder Aufenthalt außerhalb Deutschlands verlegt hat oder wenn der Wohnsitz des Vertragspartners oder gewöhnliche Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, letztlich aber auch ausdrücklich bei grenzüberschreitenden Sachverhalten, sofern also der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat. In letzterem Fall muss die Vereinbarung jedoch als Wirksamkeitserfordernis schriftlich abgeschlossen oder, falls sie mündlich getroffen wird, schriftlich bestätigt werden.

Erziehungsberechtigte

Hiermit erlaube(n) ich/wir meinem/unserem Kind an dem Kurs teilzunehmen. Über die Risiken und möglichen Gefahren des Sports habe(n) ich mich/wir uns im Vorfeld informiert und akzeptiere(n) nochmals ausdrücklich die allgemeinen Teilnahmebedingungen, insbesondere den dort aufgeführten Haftungsausschluss sowie die übrigen Teilnahmevoraussetzungen. Dass mein Kind über meine/unsere entsprechende Haftpflichtversicherung mitversichert ist, wird hiermit schriftlich bestätigt. Soweit es mir/uns zeitlich und räumlich möglich ist, werde(n) ich/wir auch vor Ort versuchen, unserer Aufsichtspflicht ebenfalls nachzukommen. Diese Erklärung ist von beiden Erziehungsberechtigten zu unterschreiben, sofern nicht der/die Unterzeichnete versichert, im Einverständnis mit dem anderen Erziehungsberechtigten zu handeln oder das alleinige Sorgerecht für das Kind zu haben.

 

Impressum

Dies ist die Seite von Windsurfing Juist, Lennart Burfeind, Am Hubertushain 44, 27283 Verden. Windsurfing Juist wird vertreten durch Lennart Burfeind (Inhaber und Herausgeber; verantwortlich für den Inhalt dieser Seite).

 

Postanschrift:

Windsurfing Juist

Windsurf und Segelschule

Lennart Burfeind

Karl-Wagner-Str. 8a

26571 Juist

 

Tel. 0049 0177 506 77 68

 

Standort Schule :

 

Am Yachthafen Ost

26571 Juist

 

 

 

Rechtlicher Hinweis zu den geschützten Inhalten

 

Inhalt und Struktur dieser Internet-Seite sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung, Veränderung, Bereitstellung für Dritte oder Bearbeitung sämtlicher Inhalte und Strukturelemente, insbesondere Texte, Textteile, Bildmaterial, Grafiken, Programme und Designelemente, bedarf der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung von Windsurfing Juist, sofern und soweit die Inhalte und Strukturelemente nach deutschem Recht, insbesondere deutschem Urheberrecht, schutzfähig sind. Insbesondere bedarf die Übernahme auf andere Internet-Seiten der vorgenannten Zustimmung. Ohne Zustimmung ist lediglich die private, nicht kommerzielle Nutzung der Inhalte und Strukturelemente ohne deren Bearbeitung an jeweils einem Arbeitsplatz zulässig.

Windsurfing Juist prüft und aktualisiert die Inhalte auf dieser Internet-Seite regelmäßig. Trotz aller Sorgfalt können sich zwischenzeitlich Änderungen ergeben. Windsurfing Juist übernimmt keine Gewähr dafür, dass alle Angabe zu jeder Zeit vollständig, richtig und aktuell dargestellt sind. Dies gilt insbesondere für alle Verbindungen ("Links") zu anderen Internet-Seiten, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden.

Windsurfing Juist ist für die Inhalte anderer Internet-Seiten, die der Nutzer durch Aktivierung eines Links erreicht, nicht verantwortlich.

Weitere Hinweise zum Datenschutz
Die Erhebung, Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unter strikter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes.

© Lars Johannsen. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.

Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Soweit nachstehend keine anderen Angaben gemacht werden, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind zur Bereitstellung der Daten nicht verpflichtet. Eine Nichtbereitstellung hat keine Folgen. Dies gilt nur soweit bei den nachfolgenden Verarbeitungsvorgängen keine anderweitige Angabe gemacht wird. "Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

SERVER-LOGFILES

Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Es werden bei jedem Zugriff auf unsere Website Nutzungsdaten durch Ihren Internetbrowser übermittelt und in Protokolldaten (Server-Logfiles) gespeichert. Zu diesen gespeicherten Daten gehören z.B. Name der aufgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und der anfragende Provider. Diese Daten dienen ausschließlich der Gewährleistung eines störungsfreien Betriebs unserer Website und zur Verbesserung unseres Angebotes. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich.

ERHEBUNG UND VERARBEITUNG BEI NUTZUNG DES KONTAKTFORMULARS

Bei der Nutzung des Kontaktformulars erheben wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Nachrichtentext) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Kontaktaufnahme. Mit Absenden Ihrer Nachricht willigen Sie in die Verarbeitung der übermittelten Daten ein. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Einwilligung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Ihre Daten werden anschließend gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

DATENERHEBUNG BEI VERFASSUNG EINES KOMMENTARS

Bei der Kommentierung eines Artikels oder eines Beitrages erheben wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Die Verarbeitung dient dem Zweck, eine Kommentierung zu ermöglichen und Kommentare anzuzeigen. Mit Absenden des Kommentars willigen Sie in die Verarbeitung der übermittelten Daten ein. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Einwilligung. Sie können die Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihre personenbezogenen Daten werden anschließend gelöscht.

Bei Veröffentlichung Ihres Kommentars wird nur der von Ihnen angegebene Name veröffentlicht.

Darüber hinaus wird bei Abgabe des Kommentars Ihre IP-Adresse gespeichert zu dem Zweck, einen Missbrauch der Kommentarfunktion zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Mit Absenden des Kommentars willigen Sie in die Verarbeitung der übermittelten Daten ein. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Einwilligung. Sie können die Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihre IP-Adresse wird anschließend gelöscht.

 

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 20 DSGVO zu: Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit. Außerdem steht Ihnen nach Art. 21 (1) DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitungen zu, die auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhen, sowie gegen die Verarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung.

Kontaktieren Sie uns auf Wunsch. Die Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum. BESCHWERDERECHT BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

letzte Aktualisierung: 23.05.2018